Französische Bulldogge [2018] Rasse, Aussehen & Charakter


Nicht nur Schauspieler Leonardo Di Caprio
ist ein Fan der französischen Bulldogge – er ließ sich auf längeren Flügen gern von
seinem Bully “Django“ begleiten und musste dabei schon den einen oder anderen Furz seines
Lieblings ertragen – auch US Sängerin Lady Gaga besitzt mit “Miss Asia” und “Koji” zwei französische
Bulldoggen. Die Französische Bulldogge, auch unter
der Bezeichnung „Bouledogue français” geführt, ist eine recht kompakte Hunderasse,
die wesentlich freundlicher ist, als es ihr Gesichtsausdruck zunächst vermuten lässt. Geschichte und Herkunft der Französischen
Bulldogge Man sagt der Französischen Bulldogge nach,
dass sie aus der englischen Bulldogge entstanden sei, welche zunächst zu Hundekämpfen verwendet
wurde. Als man in England die Hundekämpfe 1835 verbot,
versuchte man, friedlichere sowie kleinere Hunde zu züchten, und so kam das Ergebnis
eines Toy-Bulldogs zustande. Zunächst züchteten Spitzenklöppler und
Weber in Teilen Englands diese kleine Bulldoggenart. Im Jahre 1836 wurde der Toy-Bulldog erstmals
offiziell auf einer Hundeausstellung präsentiert. Zur Mitte des 19.Jahrhunderts wanderten zahlreiche englische
Spitzenklöppler nach Frankreich, in die Nähe von Calais, aus und nahmen ihre kleinen Bulldoggen
mit. Dort wurde schließlich 1880 der erste Verein
für die Zucht dieses Hundes, welcher zunächst „Terrier-Boules“ genannt wurde, gegründet. Schon bald kehrte die Hunderasse jedoch nach
England zurück, wurde aber wegen der aufrechten Ohren von den Briten belächelt und kaum akzeptiert. In Frankreich wurde der Toy-Bulldog sogar
– mittels Kreuzung mit dem Terrier – als Jagdhund eingesetzt. Der heutige Rassestandard wurde 1931 festgelegt
und mehrfach überarbeitet. Von der FCI endgültig anerkannt wurde die
Französischen Bulldogge 1987. Erscheinungsbild der Französischen Bulldogge Mit einer Widerristhöhe von 30 bis 35 cm
und einem Gewicht von 8 bis 15 kg zählt dieser kräftige, muskulöse Hund zu den Kleinhunden. Er weist einen breiten, massigen, kantigen
und flachen Schädel mit kräftigen Unterkiefern mit Vorbiss auf. Seine Augen befinden sich in Nasenhöhe. Die fledermausförmigen, aufrecht stehenden
Ohren sind oberhalb der Augen angesetzt. Markenzeichen sind unter anderem auch die
etwas krummen Vorderläufe. Die französische Bulldogge hat eine kurze,
tief angesetzte Knickrute und sehr feines, kurzes sowie glänzendes Haar. Ihr Unterbauch weist nur sehr wenig Fell auf. Die gängigen Farben der Französischen Bulldogge
reichen von weiß über rehfarben bis gescheckt und gestromt. Es sind alle Farben erlaubt. Die Französische Bulldogge hat eine Lebenserwartung
von 8 bis 10 Jahren. Wesen und Charakter der Französischen Bulldogge Der gedrungen wirkende Hund zeichnet sich
durch Eigenwilligkeit – welche leicht bis hin zur Sturheit gereicht – Mut, aber auch
ihre Entschlossenheit aus. Aufgrund dieser starken Eigenschaften empfiehlt
es sich, diese Hunderasse so früh wie möglich zu sozialisieren, um Ärger zu vermeiden. Neben diesen kämpferischen Eigenarten bietet
sich die Französische Bulldogge aber auch als verspielte, ausgeglichene sowie lebhafte
Hunderasse an und wird gerne als Familienhund gehalten. Der ausgeprägte Beschützerinstinkt kann
dabei auch gerne mal unschöne Folgen nach sich ziehen und zu Konfliktsituationen mit
anderen Hunden führen. Ihren Besitzern gegenüber ist die Französische
Bulldogge stets treu ergeben und anhänglich. Auslauf und Pflege der Französischen Bulldogge Dieser Hund kann gut in einer Stadtwohnung
gehalten werden. Die eher plumpe optische Erscheinung der Französischen
Bulldogge sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch dieser Hund – besonders in seiner
Jugend – Auslauf braucht. Mit zunehmendem Alter kann – aufgrund einer
fortschreitenden Kurzatmigkeit, sowie des eventuellen Asthmas – der tägliche Spaziergang
auch schon mal abgekürzt werden. Durch die verkürzten Atemwege gehört Asthma
zu einem der häufigen Krankheitsbilder bei dieser Rasse. Nicht selten hat der Hund wegen seines kurzen
Fells und seines nackten Bauchs auch mit Erkältungskrankheiten zu kämpfen. Die Französische Bulldogge sollte täglich
gebürstet werden, um den Glanz des Fells zu erhalten. Wichtig ist es ferner, dass man die Hautfalten
täglich reinigt, weil ansonsten durch Verschmutzungen Entzündungen entstehen können. Auch die Ohren dieses knuffigen Hundes sollten
regelmäßig kontrolliert werden.

You may also like...

43 Responses

  1. Elisa die Bengal Katze says:

    Süß

  2. Elisa die Bengal Katze says:

    Kannst du mal ein Video über den Beagle machen?

  3. michael bajon says:

    Arme Qualzucht

  4. Celina Metz says:

    Oh man…. eigentlich mochte ich die Rasse mal. Jetzt hat einfach JEDER eine französische Bulldogge und so viele dieser Hunde haben gesundheitliche Probleme. Hast du ja schon erwähnt. Augenkrankheiten sind leider auch häufig.

  5. xXdemon541Xx 1505 says:

    3:00 Süß

  6. mero 482 says:

    Kannst du mal ein Video über den maltipoo machen?

  7. vanessa perez says:

    Ahhhhhhhh,soooo süss

  8. J R says:

    Schön wäre ein Video über die Englische Bulldogge 😉

  9. B M says:

    Der Hund bei 0:21–0:22 ist ein Boston Terrier😊

  10. B M says:

    Oh Mann die Standardzitierung ist falsch!Aber sowas von falsch!Die Rute is ne Korkenzieherrute und keine Knickrute und die Vorderbeine sollten gerade stehen nicht krumm!Es sind nicht alle Farben erlaubt! Im Übrigen steht im Standard auch,dass die Nasenlöcher gut geöffnet sein müssen!

  11. Helga Sulzbacher says:

    Wunderschönes Video 👍 Danke !

  12. Raguel Hama says:

    Super Videos

  13. Sara Kilfitt says:

    Pupsen, sollte kein Hund, das Problem liegt dann an der Fütterung. Die vorderbeine sind KEIN Markenzeichen für den Franzosen nur weil die Krum sind, eben das sollten sie nicht sein!

  14. Aylisa 420 says:

    Ich selbst habe eine französiche Bulldoge und muss sagen.. Bitte leute achtet wo ihr eure hunde herholt vor allem bei den französichen bulldogen.. Sie sind zwar zucker süß aber haben auch oft probleme… 🐶

  15. Johanna Tuchschmid says:

    Wünsche mir schon lange ein bully

  16. Stefanie Vinatzer says:

    der Rassestandard wurde nicht korrekt wieder gegeben, wenn man schon ein Video über den Franzosen macht, dann sollte man die Fakten besser studieren.
    Korrekter Standard
    https://www.oecfb.at/rassebeschreibung

  17. Johanna Tuchschmid says:

    So liebe tiere

  18. Lilly S says:

    Zum Glück werden die wieder mit normaler schnauzte gezüchtet.und nicht diese Platte (vor die Wand gelaufen)!!!!

  19. DK Aquaristik says:

    https://youtu.be/vY32VHR1xOM

  20. kmn_F R says:

    Wieviel beißkraft hat eigentlich eine. Französische bulldogge?

  21. Silvia Krauspe says:

    Stur ohne ende

  22. yunus emre cetin says:

    Ich geh heute zu einem😘😘😍😍😍😍😘😘😘😘😍😍😘😘😘😘😍😅😅

  23. Florian Alter says:

    Deine frau oder mann musste auch schonmal deinen furz ertragen kein plan was das soll furzen french bulldogs mehr als andere

  24. Willi Mayer says:

    Für mich sehen französische Bulldoggen nur hässlich aus. Ich kann nichts schönes an ihnen finden.

    Der Kopf sieht vorne wie abgeschnitten aus. Und sie machen immer einen zornigen Eindruck.

    In meiner Nachbarschaft gibt es vier dieser Hunde, verteilt auf zwei Familien. Einer von ihnen, Ronny mit Namen, hat sich anfangs unserer Zwergpudeldame immer aggressiv genähert.

    Erst, als wir mal die Hunde von der Leine ließen, änderte sich das. Sie spielten plötzlich miteinander. Und seitdem vertragen sie sich.

    Ich bestreite nicht, dass es freundliche Hunde sind. Aber die Zucht ist in meinen Augen Tierquälerei. Aber offenbar geht die Tendenz der Zucht wieder dahin, dass die Schnauze verlängert wird, was den Hunden ein viel freundlicheres Aussehen und vor allem eine bessere Atmung beschert.

  25. Sonja Pohl says:

    Ich liebe Hunde

  26. Julia Ringleb says:

    so lieb und süß die Hunde

  27. Akresiver Stock says:

    Ich hab auch ein 😍😍😍😍🐶🐕🐩

  28. nO name says:

    Mein Rüde wird dieses Jahr 7 Jahre alt im August und als es im Video hieß, dass die Lebenserwartung bei zwischen 8 und 10 Jahren liegt, musste ich schlucken. Er ist der tollste Hund der Welt und mein aller aller bester Freund und ich habe Angst ihn zu verlieren.

  29. Alegra Bully says:

    Danke, sehr informativ.

  30. Du_Bazztardauge says:

    Blähungen sind Ernährungsproblem, hatte ich auch mit Chico , habe dann das Futter gewechselt und es hat aufgehört

  31. shellingford 4869 says:

    Eine meiner absoluten lieblingshunderassen😍😍😍

  32. Lapen xDD says:

    Oh Gott meine Frauösiche Bulldoge hat mit ihrer Haut zu kämpfen. Sie hat Schuppen und Wunden von ihrem ganzen kratzen. Sie bekommt auch häufig ausschläge, die Ärzte können leider nicht weiter helfen Sie versuchen es aber geklappt hat bisher nichts. Wenn das stimmt das sie mit 10 schon sterben dann vermeide ich meien kleine. Ich habe schon mal meinem einen Hund verloren wegen beschissennen Hunde hassen mein armer hat ratengift gefressen weile ir 1 Sekunde nicht aufgepasst haben. Naja, wir können jetzt auch nichts mehr machen. Hauptsache mein jetziges Baby wird schnell gesund und hört auch auf andauernr Blähungen zu bekommen 😜

  33. Michael Goetz says:

    Diese Hunde sollte man von einem Züchter kaufen, unbedingt !! Verantwortungsvolle Züchter achten auf die Atemwege, indem sie die Nase wieder etwas länger machen…- Weiterhin empfehle ich diese Hunde nur Menschen mit dickem Portemoneie, da sie sehr anfällig sind und eine gute Klinik in der Nähe sein sollte !
    Wer dies beachtet, hat mit der franz- Bulldogge einen familliären Hund , über den man täglich lachen, ihn einfach liebhaben muss—
    Konsequente Erziehung ist allerdings von Nöten, da sie von der Bulldogge abstammen, die ja etwas eigenwillig ist !
    Wirfst Du das Stöckchen ein zweites Mal, schaut Sie Dich fragend an : -Willst Du mich verarschen??
    Für Leute, die einen dressierten Schäferhund, Bordercollie etc. suchen , ist dieser Hund nix !

  34. uwenik061 says:

    Aus einem Frenchie sind es drei geworden. Manches stimmt im Video, manches auch nicht. Sie sind eigenwillig. Sie zeigen uns 3mal täglich was für einen Auslauf sie haben wollen. Da sind die drei ganz unterschiedlich. Richtige Persönlichkeiten. Wir könnten auf keinen verzichten . Und sie verstehen sich mit unseren vielen Katzen.

  35. Johanna Tuchschmid says:

    Liebe diese rasse wünsche mir schon lange einer da ich aslleine bin wär das mega

  36. Unlicht says:

    Frenchis sind einfach süß

  37. Jensen Button says:

    Qual zucht

  38. fredd metall says:

    DIe Rasse ist einfach TOP. Mega verträglich und super lieb.

  39. Antek Antek says:

    Bei 1:15 war ein englischer Bulldog zu sehen

  40. Jana Gerr says:

    WOW süß

  41. 195o Th says:

    Ich geh mit pörpy jeden tag 4-6 stunden laufen, zwischen durch chillen grillieren und eins kiffen, die mit abstand coolsten hunde in meinen augen

  42. Kawanect - MotoVlog says:

    Die Infos sind nicht ganz korrekt. Die Lebenserwartung beträgt bis zu 12 Jahre. Die Falten sollten auf keinen Fall täglich, sondern alle paar Tage, gereinigt werden. Dann lieber täglich nur nachschauen. Da es sonst durch zu viele Reize zu Entzündungen kommen kann. Die Haut ist an diesen Stellen sehr empfindlich.

    Beim Kauf, sollte man darauf achten, dass der Hund frei atmen kann. Unser hat dadurch kaum Probleme. An zu warmen Tagen sollte man keine Spaziergänge machen. Dann besser im Garten laufen lassen oder sich mit ihm in der Wohnung beschäftigen. Er mag Intelligenzspielzeug.

  43. julia marty says:

    Mein hund ist 3 und ist der coolste und lustigste hund leider erträgt er keine rüden😬 wir hatten schon mal ein franzie leider ist sie mit vier an einem Knochen erstikt😭

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *